Fast-Fitness-Food.com - Die schnelle Fitnessküche

Avocado-, Frischkäsecreme auf Roggentoastbroetchen mit Ei

Foto-Avocado-Frischkäsecreme-auf-Roggentoastbroetchen-mit-Ei

Zutaten für 2 Portionen :

  • 2 Roggen Toastbrötchen
  • 1 kleine, reife Avocado (ca.100g)
  • 2 EL Frischkäse (ca. 36g)
    Empfehlung: 4% Magerstufe
  • 4 Eier (ca.220g)
  • Schnittlauch
  • Muskatnuss
  • Salz & Pfeffer

Nährwerte und Fakten:

  • ca. 10 Minuten (Arbeitszeit)
  • 497 Kcal (Portion)
  • 21,83 g Eiweiss
  • 33,32 g Fett
  • 33,83 g Kohlenhydrate

Zubereitungs-Empfehlung :

Schritt 1) Die Avocado der Länge nach, in der Mitte, schneiden, eine Seite der Avocado abheben, den Kern aus der zweiten Avocadohälfte entfernen, das Fruchfleisch nun aus beiden Hälften mit einem Löffel von der Schale trennen.

Schritt 2) Die Avocadomasse auf einen flachen Teller geben und unter Zugabe des Frischkäse mit einer Gabel zu einem Muß quetchen, bis eine zusammenhängende Masse entsteht.

Schritt 3) Die Roggen-Toastbrötchen nach Anleitung toasten. Parallel alle Eier mit einem Schuss Olivenöl in eine Pfanne geben und (bei mittlerer Hitze) die Spiegeleier sanft garen bis das Eiweiss fest, der Dotter jedoch noch leicht flüssig ist.

Schritt 4) Die abgekühlten, halben Toastbrötchen auf einen flachen Teller geben und mit der Avocado-Frischkäsecreme gleichmäßig bestreichen. Die Spiegeleier aus der Pfanne heben und neben den Avocadohälften anrichten.

Schritt 5) Den Avocado-Toast, sowie die Eier im letzten Schritt nach belieben Salzen und Pfeffern. Die Eier mit ein wenig Muskatnuss bestäuben und mit Schnittlauch garnieren. Die Eier sollten unbedingt noch warm serviert werden. Guten Appetit!

Sondertipp: Schon gewusst?! Lt. der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) sollten sich die täglich zugeführten Kcal wie folgt auf die Makronährstoffe verteilen: ca. 50-55% aus den Kohlenhydraten, ca.15-20% aus Eiweiss und (nur) 30% der Gesamtkalorien aus den Fetten.

Das Verhältnis dieser Speise (für sich allein gesehen) ist dahingehend jedoch nicht ausgewogen, da das Verhältis zwischen den Kohlenhydraten und den Fetten nicht stimmig ist. Um der Empfehlung der DGE somit etwas näher zu kommen, kannst Du auch nur das Eiweiss (ohne den Dotter) in der Pfanne garen und somit den Fettgehalt (stark) senken. Hieraus resultiert dann automatisch auch ein niedrigerer Kaloriengehalt für das Gericht.

In diesem Falle lauten die neuen Nährstoffangaben wie folgt (je Portion): 14,63 g Eiweiss, 19,87 g Fett, 33,31 Kohlenhydrate, 345,06 Kcal.

Wir haben uns jedoch für diese Variante entschieden, da der Dotter ebenso wichtiges Eiweiss liefert und uns das Spiegelei mit flüssigem Dotter einfach besser schmeckt. Natürlich kannst Du diese beiden Varianten auch einfach miteinander kombinieren, indem Du ein Ei mit- und ein Ei ohne das Eigelb garst. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! :-D

Über den Autor dieses Beitrags

Andreas Stahnke ist kein gelernter Koch. Allerdings ist er immer bestrebt sich fort- und weiterzubilden, sobald er für ein Thema sprichwörtlich "Feuer gefangen" hat.

Dies ist beim Thema der gesunden Ernährung, sowie der damit einhergehenden Zubereitung von Mahlzeiten geschehen. Dieses neu gewonnene Wissen gibt er heute gerne an andere Menschen weiter.

Er selbst betreibt Kraft- und Ausdauersport und sieht daher die Fast-Fitness-Küche als ideale Ergänzug zum Training.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Comments are closed.

Cookie-Einstellungen

Bitte wählen sie eine Option. Mehr Informationen über die Konsequenzen Ihrer Entscheidung HIER.

Wählen Sie bitte eine Option um fortzufahren

Ihre Einstellungen wurden erfolgreich gespeichert.

HILFE

INFO

Um fortzufahren müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Hier finden sie Erklärungen zu den unterschiedlichen Optionen:

  • Alle Cookies & Einbettungen erlauben:
    Alle Cookies und Einbettungen werden zugelassen. Darunter Tracking und Analyse-Cookies. (inkl. anonymer Datenerhebung). Einbettungen (iFrames) anderer Webseiten werden erlaubt. Darunter Youtube- & Vimeo Videos, sowie extern gespeicherte Formulare, Grafiken, Töne, Texte und Bilder.
  • Nur Tracking-Cookies deaktivieren, Einbettungen jedoch weiterhin zulassen:
    Externe Tracking- bzw. Analysetools werden deaktiviert. Darunter Google Analytics und ggf. der Facebook-Pixel. Einbettungen (iFrames) anderer Webseiten werden erlaubt. Darunter Youtube- & Vimeo-Videos, sowie extern gespeicherte Formulare, Grafiken, Töne, Texte und Bilder.
  • Keine Cookies & Einbettung erlauben:
    Es werden möglichst keine Cookies gesetzt. Ausnahme bilden technisch absolut notwendige Cookies. Darunter auch "Session-Cookies". Zudem werden keine Einbettungen (iFrames) anderer Webseiten erlaubt. Dazu zählen: Vimeo-Videos, extern gespeicherte- Formulare, Grafiken, Töne, Texte und Bilder. YouTube-Videos bilden die Ausnahme, da diese bei uns ausnahmslos im erweiterten Datenschutzmodus eingebunden werden. Wichtig: Diese Einstellung führt zur eingeschränkten Funktion (Nicht empfohlen)

Sie können Ihre Cookie Einstellungen jederzeit ändern und weitere Informationen einsehen: Datenschutz. Impressum

Zurück